Liebe Gäste,

Liebe Gäste, das Schlösschen ist ab 19.9. wieder geöffnet!
Schauen Sie doch gerne einmal auf unserem Youtube-Kanal vorbei.

Ausstellungen und Veranstaltungen

Liebe Freunde des Hofgartenschlösschens,
das Museum „Schlösschen im Hofgarten“ beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Gemälden der Berliner Secession, die ab Februar 2022 neu präsentiert wird. Derzeit sehen Sie die große Sonderausstellung „Peter Frischmuth – zweihunderteinundachtzig Fotografien“ sowie eine Sammlung von klassizistischem Pariser Porzellan im Gartensaal.

| Aktuell

Öffnungszeiten Museum

Schlösschen im Hofgarten


Sommersaison 2021 (19.09. – 1.11.2021)
Di. – Sa. 14.00 – 17.00 Uhr,
So./ Feier. 12:00 – 18.00 Uhr

Wintersaison 2021/22 (05.11.2021 – 27.02.2022)
Fr., Sa. 14.00 – 17.00 Uhr
So./ Feie.r 12.00 - 18.00 Uhr

Schlösschen geschlossen (01.03.2022 – 11.04.2022)

Sommersaison 2022 (12.04. – 01.11.2022)

Wintersaison 2022/23 (04.11.2022 – 26.02.2023)

Sommersaison 2023 (04.04. – 01.11. 2023)

 


» Aktuelle Informationen

Sonderausstellungen

Unsere Ausstellung geht online

Liebe Gäste, gerne möchten wir Sie über unser Haus und unsere Sonderausstellungen regelmäßig informieren. Schauen Sie doch einmal in unserem Youtube-Kanal vorbei. Wir freuen uns auf Sie!
Zum Youtube-Kanal klicken Sie bitte hier.

Sonderausstellung „Peter Frischmuth – zweihunderteinundachtzig Fotografien“
19. September 2021 bis 27. Februar 2022

Die harte Arbeit der Bergleute unter Tage, die Wendezeit nach dem Fall der Berliner Mauer, Portraits deutscher Politiker, Wertheim und das Taubertal, internationale Reisereportagen – unter dem Titel „Zweihunderteinundachtzig Fotografien“ mit Arbeiten von Peter Frischmuth öffnet das Museum Schlösschen im Hofgarten wieder seine Türen. Für die große Retrospektive hat der in Wertheim geborene Fotograf exklusiv eine Fotoschau aus verschiedensten Teilen der Welt zusammengestellt, die auf beeindruckende Weise spannende Bildwelten und nicht zuletzt auch Zeitdokumente deutscher Geschichte enthält.

Peter Frischmuth wurde 1957 in Wertheim geboren und lebt heute mit seiner Familie an der Elbe, in Jork im Alten Land vor den Toren Hamburgs. Seit seinem Studium arbeitet e als freier Fotograf – unter anderem für den SPIEGEL. Seine Fotos und Reportagen werden nicht nur in Büchern, Magazinen, Zeitungen, Zeitschriften im In- und Ausland, sondern auch in TV-Nachrichten – und-Magazinsendungen veröffentlicht. Neben einigen Langzeitprojekten, die auch als Buch publiziert wurden, ist er immer wieder mit seiner Kamera in seiner Heimatstadt Wertheim unterwegs.

An diesen Terminen führt Peter Frischmuth persönlich durch die Ausstellung:
20.09.21  18:30 Uhr
21.09.21  15 Uhr
22.09.21  18:30 Uhr
23.09.21  15 Uhr
30.11.21  18:30 Uhr
08.12.21  15 Uhr
16.12.21  18:30 Uhr

Eine Anmeldung zu den Führungen ist erforderlich über e-mail grafschaftsmuseum@t-online.de oder telefonisch unter (09342) 301 -510,-511 oder-512.
Kosten: 6,50 €/ Person, ermäßigt 5 €; die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen pro Führung begrenzt. Dauer der Führung: 1 – 1,5 h.

> Flyer zur Austellung

 

 

 

Julia von der Lage (1841 – 1908), Interieur, um 1900
© Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Oliver Ziebe, Berlin

© Peter Frischmuth

© Peter Frischmuth

© Peter Frischmuth